5 gute Karrierevorsätze für 2018

“Fege den Staub des letzten Jahres fort und mit ihm alle unguten Gefühle” besagt eine chinesische Weisheit. hijob reicht euch den sprichwörtlichen Staubwedel und zeigt euch, welche beruflichen guten Vorsätze (nicht nur dieses Jahr) besonders beliebt sind und auch eure Karriere nach vorne bringen können.

Die Devise für die Karriere im neuen Jahr: Durchstarten!

2018 wird mein Karrierejahr! Karriere im neuen Jahr!

Starte mit einer positiven Grundstimmung in das neue Jahr, um 2018 in deiner Karriere richtig durchzustarten!

Zugegeben: Defintitv leichter gesagt als getan. Doch das ist ja kein Grund, dem inneren Schweinehund nicht trotzdem den Kampf anzusagen!

Das Fundament für diesen (und jeden anderen) Vorsatz ist natürlich Motivation und eine ordentliche Portion Optimismus. Wer sich mit einer positiven Grundeinstellung auf den Weg zu einem Ziel macht, dem winkt die realistische Chance, dieses auch tatsächlich zu erreichen.

Zeigt eure Begeisterungsfähigkeit, nutzt eure Talente, bringt neue Ideen ein und setzt diese auch um. So gelingt 2018 mit ein wenig Extra-Einsatz der Sprung auf der Karriereleiter.

Öfter mal Nein sagen

Einfach mal Nein sagen. Karriere 2018

Ein gelegentliches “Nein” ist keine Karrierebremse. Ganz im Gegenteil.

Natürlich spricht absolut nichts dagegen, Hilfsbereitschaft zu zeigen und anderen hin und wieder einen Gefallen zu tun. Allein aus Harmoniesucht aber andauernd die unbeliebstesten Aufgaben zu übernehmen und stets zum spontanen Diensttausch zur Verfügung zu stehen, ist definitiv zu viel des Guten. Wer zu gutmütig ist, der riskiert, sich schon bald selbst zu überlasten, den Überblick zu verlieren und häufiger vermeidbare Fehler zu machen.

Es ist also an der Zeit, Grenzen und den guten Vorsatz in die Tat umzusetzen. Mit ein wenig diplomatischem Geschick hält ein gelegentliches, charmantes, aber bestimmtes Nein allzu dreiste Bittsteller in Zukunft auf Abstand und macht die Bahn frei für Projekte, die euch wirklich weiterbringen.

2018 mit Selbstbewusstsein in die Gehaltsverhandlung

Her mit der Gehaltserhöhung! Gute Vorsätze für die Karriere

2018 gilt es, für die eigenen Ziele einzustehen, um die Karriere voranzutreiben

Für das Jahr 2017 wünschten sich 51% der deutschen Arbeitnehmer, ein deutliches Plus auf dem Gehaltsscheck zu verzeichnen. Dies lässt sich auf die positive Lage am Arbeitsmarkt zurückführen. 2018 sieht das nicht anders aus.

Der Schlüssel zum erfolgreichen Umsetzen dieses Vorsatzes ist eine gute Vorbereitung. Verschafft euch einen Überblick darüber, welcher Lohn in eurer Branche, auf eurem Karrierelevel und in Unternehmen, die mit Ihrem vergleichbar sind, üblich ist.

Fertigt außerdem eine Liste eurer bisherigen Erfolge an. Sie bildet die Basis eurer Gehaltsverhandlung. Zeigt eurem Chef, womit ihr eine Gehaltserhöhung verdient habt und wartet bloß nicht darauf, dass er euch von sich aus ein Angebot macht. Steht für euch selbst ein und fordert, was euch zusteht.

Neues Jahr, neuer Job!

Jobwechsel 2018. Guter Vorsatz für die Karriere

Neues Jahr, neuer Job, neue Perspektiven für die Karriere!

Neues Jahr, neuer Job, neues Glück? Warum nicht?! Wenn es mit ein wenig Staubwischen nicht getan ist, um die Karriere (wieder) in Schwung zu bringen, dann ist es wohl Zeit für einen beruflichen Tapetenwechsel.

Nutzt den Neujahrs-Elan und nehmt den Jobwechsel in Angriff, über den ihr 2017 schon so oft nachgedacht habt. Nehmt euren Erfolg selbst in die Hand und gebt 2018 die Chance, euer Karrierejahr zu werden. Schaut doch mal auf hijob.me vorbei und bewerbt euch mit nur einem Klick auf den Job, der euch wirklich weiterbringt.

2018 ist Schluss mit der Aufschieberitis!

Effizienz. Karrierevorsatz 2018

Prokrastination ist so 2017!

Nichts ist so schwer wie anzufangen. Die stetig wachsende Anzahl von Ratgebern zum Thema Zeitmanagement belegt es: Unangenehme Dinge erledigen wir lieber morgen als heute. 5 vor 12 ist schließlich immer noch früh genug. Aber ist das wirklich so?

Wäre 2018 nicht insgesamt wesentlich entspannter, wenn wir uns unseren Aufgaben zeitnah und vor allem ohne großen Druck widmen würden und diese abhaken, noch bevor sie richtig dringend werden?

Investiert eure Zeit statt in kreative Ausreden lieber in Planungen, wie ihr eure Ziele für 2018 erreichen könnt. Setzt euch auch mit der Frage auseinander, warum genau die Erledigung konkreter Aufgaben nötig ist – und schon gehen sie viel leichter von der Hand.

Egal, was ihr euch für eure (berufliche) Zukunft vornehmt – nutzt die Neujahrs-Motivation und stellt jetzt die Weichen für ein erfolgreiches neues Jahr 2018. Dann kann der Staubwedel in 12 Monaten in der Ecke stehen bleiben.

hijob wünscht euch schon einmal einen Guten Rutsch und alles Gute für 2018!