Personalgewinnung im 21. Jahrhundert – Vorteile des Modernen Recruitings

Personalgewinnung im 21. Jahrhundert – Vorteile des Modernen Recruitings

Das Thema Mobile Recruiting ist bereits seit geraumer Zeit in aller Munde. Bisher dreht sich bei der mobilen Personalbeschaffung scheinbar alles ausschließlich um möglichst einfache Prozesse und die Senkung von Bewerbungshürden. Mobile Recruiting ist ein bedeutender Teilaspekt des Modernen Recruitings, aber eben nicht alles.
Aus Sicht von hijob steht das Moderne Recruiting auf 3 Säulen. Und zwar: Transparenz, Interaktion von rekrutierenden Unternehmen und Bewerbern sowie Technologie. Diese 3 Säulen werden in den kommenden Wochen eingehend auf diesem Blog vorgestellt. Als Einstieg in die Thematik hier ein kurzer Überblick:

1. Transparenz

Viele Wirtschaftsmärkte werden aktuell „demokratisiert“ – bestimmte Vorgänge werden von außen nachvollziehbar und immer mehr Informationen für jedermann frei zugänglich. So sind alle Marktteilnehmer – also Anbieter und Nachfrager – jederzeit auf demselben Kenntnisstand über sämtliche Gegebenheiten auf dem jeweiligen Markt. Beide Seiten wissen über re­le­vante Faktoren wie Güterpreise und -qualitäten, Nachfragemengen sowie das aktuelle Markt­ge­scheh­en und dessen Entwicklung Bescheid.
Dieser Trend zur „Demokratisierung“stencil.default lässt sich derzeit im E-Commerce, im Immobilien- und 2nd-Hand-Markt, im Transport sowie diversen anderen Produkten und Dienst-leistungen beobachten. Im Personalwesen findet dieser Trend zur Transparenz jedoch ein jähes Ende: In den seltensten Fällen wissen Bewerber, ob sie für eine bestimmte Stelle tatsächlich attrak­tiv sind. Ebenso wenig erfahren sie, warum sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurden oder aus welchen konkreten Gründen sie eine Absage erhielten.
Das moderne Recruiting ermöglicht es Kandidaten unter anderem, im Vorhinein abzu­schätz­en, wie die eigenen Chancen im Ver­gleich zu anderen Bewerbern stehen oder ob es eventuell sinnvoll wäre, sich anderweitig zu orientieren und seinen Fokus zu verlagern.

2. Interaktion & Kommunikation

Die zweite tragende Säule des modernen Recruitings ist der Dialog zwischen rekrutierenden Unternehmen und Kandidaten. stencil.default (2)Die technik-gestützte Form der Personalbeschaffung stellt beiden Parteien schnell und unkompliziert alle notwendigen Infor-mationen zur Verfügung und minimiert den Aufwand zur gegenseitigen Kontaktauf-nahme. So wird die Bewerbungshürde reduziert und der Bewerbungsprozess insgesamt verkürzt.
Die Ansprache relevanter Bewerbergruppen erfolgt dort, wo diese sich vorwiegend bewegen – auf mobilen Endgeräten. Im Idealfall können Kandidaten sich auch unterwegs über aktuelle Stellenangebote schlaumachen und interessante Arbeitgeber mit wenigen Klicks auf sich aufmerksam machen.

3. Technologie

Last but not least: Die Technologie ist das dritte Standbein des Mobilen Recruitings. Moderne web- und datenbankbasierte Technologien können Kandidaten und Unternehmen gleicher­maßen Unterstützung im Bewerbungsprozess bieten.
stencil.default (3)Durch Machine Learning und künstliche Intelligenz lassen sich zuverlässige Vorhersagen darüber treffen, welcher Kandidat besonders geeignet für eine bestimmte Stelle ist. Das selbstlernende System analysiert sämtliche Lebensläufe auf Basis der angegebenen Qualifikationen und der in den Stellenanzeigen genannten Anforderungen. Es berücksichtigt die Rückmeldungen der Recruiter in den Unternehmen und passt den Algorithmus automatisch an. So werden potenzielle Karrierepfade aufgezeigt, mit denen der Bewerber unter Umständen gar nicht gerechnet hätte.
Ein datengetriebenes Modell wie hijob erzeugt durch die gesammelten Informationen aussagekräftige Statistiken, welche in Echtzeit Aufschluss darüber geben, in welchen Regionen, Branchen und Funktionen sich die meisten Kandidaten bewerben, welche Wirtschaftszweige im Aufwind sind und wie attraktiv ein bestimmter Arbeitgeber im Branchenvergleich ist.

To be continued…

Die mobile Mitarbeitergewinnung wird sich über kurz oder lang als unverzichtbar erweisen. Sie ist mehr als ein mobil op­ti­mierter und vereinfachter Prozess denn mit ihr geht eine tech­no­logische Revolution ein­her. Doch welche Vorteile hat sie Kandidaten und Bewerbern ganz kon­kret zu bieten? Dies soll Inhalt des in den kommenden Wochen folgenden Triptychons zum Thema Modernes Re­cruiting sein. Los geht es mit einem Artikel zum Thema Transparenz im Recruiting-Markt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *